Aus der Reihe “Seltsame Filme”

Dieser Film ist auch eine Art Gehimtipp: Delicatessen. Da werden Hausbewohner aufgegessen, Kannibalen unter sich. Aber man sieht nie etwas, gut gemacht! Und eine herrlich düstere Stimmung gibt es dazu.

Akute Blogsucht

Irgendwie werden es immer mehr Weblogs die jeden Tag oder wenigstens einmal die Woche frische Beiträge fordern. Ist diese Blogsucht noch normal? In der Sidebar jedenfalls werden zunehmend mehr eigene Weblogs aufgelistet. Aber solange man noch Inhalte erfindet bekommt ist es OK.

Virtualisierung ist schön

Zum Testen von Installationen und anderer selbstgetrickter Software geht doch nichts über ein virtualisiertes Betriebssystem. Eben mal schnell einen Snapshot von vorher gemacht, die Installation ausprobiert und dann alles zurückgenommen und sauber ist der Rechner. Das kann man kaum noch bequemer haben. Mit VMware geht das schon mal prima von der Hand.

Multi Netzteil

Das fehlt mir schon lange: Ein dickes Netzteil welches alle meine anderen Steckernetzteile ersetzt. Mit einem Bündel von Ausgangsleitungen, schaltbar von 5V bis 12V und einzeln abschaltbar. Nach Abschluß einer Lebensversicherung werde ich mal Conrad heimsuchen und was basteln.

Und noch ein Update

So schön ein dynamisches Weblog ja ist, aber diese dauernden Updates in den letzten Wochen von WordPress nerven langsam. Die Code-Kwalität von OpenSource ist auch nicht mehr das, was sie mal war. Damals war alles besser/stabiler/sicherer.

Bücher ohne Bilder

Schon das zweite echte Buch, was ich in einem Jahr lese. Rekord für einen Entwickler! Und das noch aus der Feder eines eigenen Vorfahren. Eigentlich wirklich interesant.

Nun kommt nur noch das hinüber-retten des Buches in die Zukunft, da es leider schon recht brüchig ist. Also mal eben via OCR so zweihundert Seiten einscannen und ab nach lulu damit.

Eine Dekade später

Ungewöhnlich für diese Branche, aber ich habe das Platzen der dotCom Blase und viele andere Verirrungen des Marktes heil überstanden und darf mein zehnjähriges Firmenjubiläum bei M.I.T feiern.

Berufsstart bei M.I.T

Die erste Festanstellung, nach den Zeiten als Werkstudent und freien Tätigkeiten neben dem Studium.

Vater Staat ruft

Er ruft ja schon länger, also geht es nun zum Ersatzdienst als Zivi beim Blutspendedienst in Frankfurt. Monotone Laborarbeit mit literweise Blut an den Handschuhen.

Informatik Studium

In der Frankfurter Universität beginnt nun mein Studium der Informatik mit Nebenfach BWL.